Soli Cuba e.V. – Humanitäre Hilfe für Cuba

Soli Cuba e.V.Wir verstehen uns als einen Teil der internationalen Solidaritätsbewegung für Cuba. Wir unterstützen seit 20 Jahren das für Lateinamerika trotz der großen Schwierigkeiten aufgrund der ungerechten Blockade immer noch vorbildliche Gesundheitssystem, indem wir für Krankenhäuser in der Provinz Camagüey Medikamente, medizinische Geräte, Gebrauchs-und Verbrauchsartikel beschaffen, um so ein wenig die Lücken zu füllen, die durch die jahrzehntelange Blockade des amerikanischen Nachbarn entstanden sind und noch entstehen. Darüber hinaus fördern wir Projekte der Jugendpflege sowie umwelterhaltende Projekte im schulischen Bildungsbereich. Wir unterstützen auch den jährlich stattfindenden Kinder-Wettbewerb (Malen, Dichten, Aufsätze) zum „Internationalen Weltwassertag“, der in Cuba auf nationaler Ebene als auch in den einzelnen Provinzen stattfindet. Lesen Sie mehr zu unserer Arbeit …

Trinkwasser für Cubas kleine Patienten

Trinkwasseraufbereitungsanlage für das Bezirkskinderkrankenhaus „Eduardo Agramonte Piña“ in Camagüey

Bezirkskinderkrankenhaus “Eduardo Agramonte Piña” in Camagüey

Bezirkskinderkrankenhaus “Eduardo Agramonte Piña” in Camagüey

Im Bezirkskinderkrankenhaus „Eduardo Agramonte Piña“ in Camagüey fehlt es an Allem. Das Krankenhaus ist eine medizinische Spezialklinik für Nieren- und Krebserkrankungen sowie Neurochirurgie und damit die einzige ihrer Art in der Provinz Camagüey. Dort werden mehr als 200.000 Kinder und Jugendliche betreut.

Im Rahmen unserer humanitären Hilf,e insbesondere in der cubanischen Region Camagüey, sammeln wir Spenden, um für das Krankenhaus eine solare Trinkwasseranlage, die täglich 3.000 Liter Trinkwasser liefertn kann, zu beschaffen. Lesen Sie weiter und helfen Sie uns, den Kindern und dem Krankenhaus zu helfen …