Kubanisches Tischtennisnationalteam startet erfolgreich in die Weltmeisterschaften in Ungarn

Mit der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf starteten Soli Cubas Aktivitäten auf der Tischtennisbühne. Aktuell finden die Weltmeisterschaften in Ungarn statt: Die seit Dezember 2018 gesammelten Materialspenden (Hölzer und Beläge) hat Michael Keil, ein alter Bekannter und Weggefährte unserer Tischtennis spielenden Mitglieder, mit nach Ungarn genommen, wo er sie Dr. Bárbaro Oliva, dem Vorsitzenden des kubanischen Tischtennisverbands übergeben wird.

Heute starteten die beiden ersten kubanischen Sportler ins Turnier: Der Start war für alle Beteiligten unserer Tischtennisaktivitäten etwas besonderes: Jorge Campos, aktiv in Kist (bei Würzburg), der vergangenes Jahr für uns Materialspenden mit nach Kuba genommen hat, setzte sich gegen Jan Medina aus Venezuela durch, der in der Meisterschaft für Holzbüttgen (Rheinkreis Neuss) an den Start geht und vergangenes Jahr an unserem Tischtennistalk in Rommerskirchen teilnahm.

Auch Kubas Nummer eins, Andy Pereira, setzte sich gegen seinen Kontrahenten aus Aserbaidschan durch.

Soli Cuba ist weiter aktiv im Tischtennissport: Neben den Materialspenden, die wir für das kubanische Tischtennis sammeln, intensivieren wir aktuell die Bemühungen für den sportlichen Austausch zwischen Deutschland und Kuba. Zudem wird es auch dieses Jahr wieder Cocktails von Soli Cuba beim 49. Gillbachturnier des TTC Vanikums geben. Hier werden wir erneut uns und unsere Tischtennisaktivitäten präsentieren: http://www.ttcvanikum.de/download/49gillbachturnier_ttcvanikum.pdf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.