Neues aus Barranquilla – Ende der Tischtenniswettkämpfe – Kuba ingesamt 2. im Medaillenspiegel

Mit der Halbfinalteilnahme von Andy Pereira und Jorge Campos waren Kuba zwei weitere Medaillen nicht mehr zu nehmen.

Von seinem 0:2 – Satzrückstand ließ sich Andy gegen Brian Afanador aus Puerto Rico nicht beirren. Er gewann die folgenden vier Sätze souverän und zog somit ins Endspiel ein.

Schlechter lief es für Jorge: Er verlor gegen den Mexikaner Marcos Madrid die ersten beiden Durchgänge, wie Andy, deutlich. Den dritten holte er. Die Chance zum Satzausgleich konnte er nicht nutzen und musste sich in der Verlängerung des vierten Satzes geschlagen geben. Nach erfolgreichem fünften Satz, verlor Jorge den sechsten Satz, und somit das  Spiel, erneut in der Verlängerung.

Somit kam es zum Endspiel Andy Pereira gegen Marcos Madrid:

Hier verpasste Andy seine dritte Goldmedaille: Er gewann die ersten beiden Durchgänge, musste aber dann die nächsten drei abgeben. Im sechsten Satz dann der Ausgleich. Den entscheidenden siebten Durchgang und damit die Goldmedaille holte sich Marcos Madrid mit 11:7.

Im Medaillenspiegel hat sich Kuba sogar auf den zweiten Platz verbessert: Am Ende sprangen 102 Goldmedaillen von insgesamt 242 Medaillen raus.

Ein hervorragendes Ergebnis! Unsere Glückwünsche gehen an das kubanische Team! Eine tolle Leistung!

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.