Soli Cuba auf dem Campeonato Latinoamericano de Mayores 2018 im Tischtennis

Vom 04. bis 09. März fanden, ausgerichtet vom kubanischen Tischtennisverband im Auftrag der Union Latinoamericana de Tenis de Mesa, die Tischtennis-Lateinamerikameisterschaften in Havanna statt.

Unsere Vorsitzende Stephanie Remus verfolgte die Eröffnungsfeier als Ehrengast, durfte das kubanische Team kennenlernen und hatte die Möglichkeit sich mit dem Vorsitzenden des kubanischen Tischtennisverbands Dr.Bárbaro Oliva auszutauschen. Sie war begeistert von der Veranstaltung und der Organisation, musste aber feststellen, dass auch im Sport Kuba unter den Auswirkungen der Blockade leiden muss.

Dazu schrieb sie in Amerika21: https://amerika21.de/2018/03/196979/kuba-usa-blockade-sport

…“ich bedauere auch, dass ich nicht dabei sein konnte.

(Jan Jesús Medina, Gast unseres Día Cubano zu seiner Nicht-Teilnahme)

Eigentlich sollten doch bei internationalen Turnieren die besten Spieler dabei sein können. Hätte das Turnier nicht auf Kuba stattgefunden, wäre das kubanische Team mit Sicherheit auch nicht so qualitativ und quantitativ vertreten gewesen. So aber war das kubanische Team sehr erfolgreich!

Details zum Turnierablauf in englischer und spanischer Sprache, findet Ihr auf http://ultm.org/.

Die größten Erfolge für das kubanische Team waren wohl die Goldmedaille unseres letztjährigen Gasts anlässlich der Tischtennis WM Andy Pereira im Doppel mit Jorge Moisés Campos, im Ligaalltag aktiv beim TTC Kist in der Nähe von Würzburg, der die zweite Fuhre der Tischtennismaterialspenden Soli Cubas mit nach Kuba nahm, die Silbermedaille im Einzel von Andy Pereira, die Bronzemedaille des Herren-Teams und des Herren-Doppels Livan Martínez (ebenfalls 2017 zu Gast bei Soli Cuba) und Juan Rondón.

Hier eine Übersicht der Resultate: http://ultm.org/wp-content/uploads/2018/01/Result-Book_LA_2018-2.pdf

 

…“de forma general como bien sabes no se obtenia una medalla de oro hace 24 años y se alcanzó, plata individuales Andy, bronce otra pareja de dobles y bronce equipos.
De veras que fue una gran resultado estoy muy contento pero se debe seguir trabajando.
(Zufrieden  zeigte sich auch Dr.Bárbaro Oliva, der 2017 die kubanische Delegation bei der Tischtennis Weltmeisterschaft anführte, der bereits nach dem großen Erfolg kämpferisch in die Zukunft blickt „allgemein, wie Du bestens weit, hat Kuba seit 24 Jahren keine Goldmedaille gewonnen und man erreichte sie, Silber im Einzel für Andy, Bronze für das andere Herrendoppel und Bronze für das Herrenteam. Wie Du siehst ein großartiges Ergebnis, ich bin sehr zufrieden, aber man muss immer weiter hart arbeiten)
2.v.l.: Dr. Bárbaro Oliva, 2.v.r.: Stephanie Remus

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.