Soli Cuba auf der 25. Fiesta Moncada

Zusammen mit vielen Westvereinen der Kubasolidarität und der Außenstelle der Kubanischen Botschaft in Bonn hat Soli Cuba die 25. Fiesta Moncada in Bonn veranstaltet.

Hervorragend moderiert von Tobias Kriele gab es eine Mischung aus informativen Redebeiträgen und toller Livemusik:

So durften die zahlreichen Besucher*innen unter anderem den Worten von Volker Hermsdorf zu(r) Kuba(Solidarität) vor 25 Jahren und heute, der Leiterin der Außenstelle Yamari Pérez Viera, der Netzwerk-Vorsitzenden Angelika Becker, aber auch unserem Vorstandsmitglied Christoph Zimmermann zum Thema Cubainformación oder unserer Vorsitzenden Stephanie Remus zur Arbeit von Soli Cuba folgen.

Die Unterhaltung kam aber auch nicht zu kurz: So konnten die Anwesenden die Livemusik von Daniel Rodríguez, Nicki und Juan, die sich kurzfristig zusammen schlossen und gemeinsam performten, und einer beeindruckenden Tanzvorführung folgen.

Begleitet wurde dieses super Programm von einer Versteigerung, kubanischem Essen, Spanferkel, Churros, Espressi, Cocktails, Softdrinks sowie diversen Verkaufs- und Informationsständen.

Die Zusammenarbeit der beteiligten Vereine war sehr gut. Die harte Arbeit der Helfer*innen hat sich ausgezahlt. Die Gäste haben einiges an Geld auf der Fiesta gelassen und so dafür gesorgt, dass reichlich Geld für die Blindenschule in Havanna zusammen kam, für die der Gewinn der Fiesta Moncada verwendet wird.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.