Soli Cuba auf der Weltreise Kuba im Café Eden

Am 17.12.2018 fand die vierte Weltreise im Café Eden in Düsseldorf – Rath statt:

Dieses Mal ging sie gemeinsam mit Soli Cuba e.V. und EcoMujer e.V. nach Kuba: Am Anfang konnten die Anwesenden Kinder und Erwachsenen Domino und das Spiel der EcoMujeres zu Kuba spielen.Nach einleitenden Worten von Günter Kömmet, dem Koordinator des Café Eden, stellte Astrid Schmied EcoMujer und ihre Aktivitäten vor. Anschließend äußerte sich Yamari Perez Viera, die Leiterin der Außenstelle der kubanischen Botschaft in Bonn, zum anstehenden 60. Jahrestag des Sieges der kubanischen Revolution und zur aktuellen Lage auf Kuba, beispielsweise zur aktuellen öffentlichen Diskussion über die neue Verfassung des Landes.  Zum Abschluss der Redebeiträge stellte unser Vorstandsmitglied Christoph Zimmermann Soli Cuba vor und betonte die Bedeutung der Partner Engagement Global, Eine Welt Forum und Eine Welt Beirat, ohne diese, unter anderem, ein solcher Abend nicht möglich gewesen wäre. Im Anschluss äußerte er sich zur Religion auf Kuba und den Mythos, dass Religion und Glauben auf Kuba unmöglich oder gar verboten seien: In diesem Exkurs spielte die Santeria und ihr Orisha der Gesundheit, Gegenbild des katholischen Heiligen San Lazarus, Babalú Ayé eine zentrale Rolle, da ihm am 17.12. gedacht wird. Das Thema Religion endete mit einem Verweis auf das Judentum und seiner langen Geschichte auf Kuba. Daraufhin ging es ins Studio, in dem wir uns gemeinsam mit unserem Freund und Filmemacher Tobias Kriele sein neuestes Werk „Wo der Himmel aufgeht“, in dem er die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano nach Kuba begleitete, ansahen. Der Film kam beim Publikum sehr gut an, was auch beim anschließenden Gespräch mit Tobias deutlich wurde.

Abgerundet wurde der Abend von einem ausgelassenen Miteinander bei Livemusik von Mayari Son und kühlen Longdrinks.

Wir haben einen schöne Zeit im Café Eden verbringen dürfen und bedanken uns bei allen Anwesenden, den EcoMujeres, Tobias Kriele, Mayari Son, dem Eine-Welt-Beirat, Engagement Global und nicht zuletzt beim tollen Team des Café Eden, ohne die die Veranstaltung nicht so schön geworden wäre.

Über eine Fortsetzung der Weltreise Kuba im nächsten Jahre würden wir uns sehr freuen!

 

Ein Gedanke zu „Soli Cuba auf der Weltreise Kuba im Café Eden

  1. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Leider ist der Weg von Templin, der Perle der Uckermark, bis nach Düsseldorf weit……. Viele Grüße Petra

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.