Tischtennis

Als Verein aus der Kubasolidarität wagten wir uns 2017 erstmals auf die Sportbühne, indem wir das kubanische WM-Team bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf betreuten und diverse Aktionen gemeinsam durchführten.

Seit dem verfolgen wir das kubanische Tischtennis intensiv und wollen im Austausch mit unseren Partnern auf Kuba die Bedingungen vor Ort verbessern. Wir sammeln Materialien in Deutschland, die nicht mehr benötigt werden (wie Schläger, Hölzer, Beläge, Trikots, Hosen, Bälle,…) und stellen diese in Kuba zur Verfügung, wo sie am besten eingesetzt werden können. So schaffen wir es Menschen zum Sport zu bringen, die vorher aufgrund von Mangel an Spielmaterial nicht dazu die Möglichkeit hatten. Hier haben wir vom TTC Vanikum, dem TV Huchem-Stammeln und dem Tischtennis-Shop Roßkopf & Weißbach (Köln) bereits eine große Menge Spenden erhalten.

Auch die Beschaffung des Spielmaterials wird für die Kubaner*innen wie vieles andere auch durch die illegale US-amerikanische Blockade erschwert.

Zudem versuchen wir gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort die Qualität in Sportstätten zu verbessern. Unsere Vorstandsmitglieder Odeisy und Stephanie konnten sich bereits persönlich vor Ort in Havanna und Camagüey ein Bild der Sportstätten machen und sehen hier einen zwingenden Renovierungsbedarf um den Aufenthalt und die Nutzung der Sportanlagen erträglicher zu machen.

Bei Fragen steht Ihnen unser Vorstandsmitglied Christoph Zimmermann sehr gerne zur Verfügung.

An alle Tischtennisspieler*innen: Wenn Ihr Materialien habt, die Ihr nicht benötigt, könnt Ihr hiermit auf Kuba Gutes bewirken. Gerne bringen wir diese dort hin, wenn Ihr sie uns zur Verfügung stellt.

Falls Ihr Interesse habt nach Kuba zu fliegen oder bereits eine Kubareise gebucht habt, stellen wir Euch gerne den Kontakt zum kubanischen Tischtennisverband her. So könnt Ihr Euch selber ein Bild vor Ort machen, vielleicht den einen oder anderen Ball mit ehrgeizigen und talentierten Sportler*innen machen und, wenn vorhanden, den einen oder anderen gebrauchten Belag vor Ort lassen.

So könnt Ihr einen Teil zur Völkerverständigung mit diesem tollen Land und Volk leisten!